Teil-2-der-Programmcode

Teil II: Der Programmcode

 

Um die Überwachungskamera einzurichten, werden Tastatur und Bildschirm benötigt. Alternativ kann sich auch per SSH- oder Remote-Desktop-Verbindung auf den RPi aufgeschaltet werden.

 

Zum Erstellen des Programmes, öffne eine neue Datei im Texteditor Nano:

sudo  nano rpi_security_1.py

Füge folgenden Code in den Editor ein. Gerne kann dieser auch nach euren Vorstellung angepasst werden.

 


Beim erkennen einer Bewegung wird ein Foto mit Angabe des Datums und der Uhrzeit abgespeichert.

 

 

Erläuterung:

Über „GPIO.add_event_detect“ wird der Zustand des PINs 16 am Raspberry Pi (Achtung, nicht GPIO 16), an dem der Ausgang des PIR angeschlossen ist, abgefragt. Bei einem Pegelwechsel, in diesem Fall einer steigende Flanke (0 → 1), wird die Funktion „FOTO“ aufgerufen. Die Funktion aktiviert die RPi-Kamera mit den angegeben Einstellungen, macht ein Foto mit Angabe des Datums und der Uhrzeit und gibt dies als Text aus.

 

Nach dem Speichern (ctrl+O) und beenden (ctrl+X) kann die Datei ausgeführt werden:

sudo python rpi_security_1.py

Beende das Skript mit ctrl+C.

 

Hinweis: Gegebenenfalls muss der PIR, wie in Teil 1 beschrieben, eingestellt werden.

 

Autostart des Programmes:

Damit das Programm auch gestartet werden kann, wenn kein Bildschirm und keine Tastatur am RPi angeschlossen ist, muss das Script automatisch nach dem Booten ausgeführt werden.

Für den automatischen Start des Programmes verwenden wir den Dienst „Cron“. Dieser ermöglicht dem Benutzer ein Script zu einer definierten Zeit automatisch auszuführen.

Mit folgendem Befehl kann ein neuer Job  in Cron erstellt werden:

crontab -e

 

Nun ergänzt du den Inhalt der Datei mit folgender Anweisung.

@reboot /home/pi/rpi_security_1.py

 

Das vorangestellte @reboot definiert, dass dieser Befehl nach jedem Neustart einmal automatisch ausgeführt wird. Im oben aufgeführten Beispiel wird die Datei rpi_security_1.py im Verzeichnis /home/pi ausgeführt. Gegebenenfalls musst du den Dateinamen und den Pfad zum existierenden Skript anpassen.

Nun könnt ihr einen Neustart durchführen und überprüfen, ob das Script ausgeführt wurde.